Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Hartwig Benzler am 04. Februar 2008
4004 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Dr. Erich Kästner / Franz Künstler

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

am 1. Januar 2008 verstarb Dr. Erich Kästner im Alter von 107 Jahren. Er war der letzte überlebende Deutsche aus den Rängen der deutschen Armee des 1. Weltkrieges. Sie haben sich dazu nicht geäußert. Ich darf Sie darauf hinweisen, daß es jetzt nur noch einen letzten Deutschen gibt, der als Teilnehmer des 1. Weltkrieges noch am Leben ist. Er heißt Franz Künstler und wohnt in Niederstetten in Baden Württemberg.

Meine Frage: Was halten Sie von der Idee, ihn stellvertretend für die geschundene Generation der deutschen Männer des 1. Weltkrieges in gebührender Form zu würdigen? Noch ist es nicht zu spät. Ich erlaube mir die Anmerkung, daß z.B. in Frankreich für den ältesten Überlebenden des 1. Weltkrieges ein Staatsbegräbnis geplant ist.

Ich danke für Ihre baldige Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Hartwig Benzler