Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erhard Jakob am 23. August 2016
3269 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Drama

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

heute las ich bei >n-tv.de<, dass Ihr Leben verfilmt
werden und dieser Film als Drama im Jahre
>2017< in die Kinos kommen soll.

Gern würde ich mir diesen Film ansehen.

Ich finde nur schade, dass er als Drama und nicht
als Lustspiel gedreht werden soll. Schließlich
ist das Leben so schon ernst genug.

Ich möchte Sie fragen, ob das wirklich stimmt,
dass ein Film über Sie ab >2017<
in die Kinos kommt?

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Jakob

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 23. August 2016
    1.

    Was Sie und Ihr Leben betrifft, bin ich schon sehr gespannt.
    Ich bin gespannt, ob Sie zur Spitzen-Kandidatin
    der CDU/CSU gekürt werden.
    .
    Falls *Ja* bin ich gespannt, ob Sie die Wahl gewinnen werden?
    .
    Ich bin auf den Film gespannt?
    .
    Im Jahre >2000< habe ich Ihnen in Bautzen eine Petition übergeben.
    Diese wurde im >Märkischen Boten< veröffentlicht. Ich bin
    gespannt, ob diese Sache im Film eine Erwähnung
    findet. Schließlich geht es bei dem Thema
    ganz schön ans *Eingemachte*.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.