Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Dirk Koschmieder am 27. April 2016
2541 Leser · 1 Kommentar

Umwelt und Tierschutz

E-Autos

Sehr gehrtet Frau Merkel,
sie wollen E-Autos mit Gelder finazieren aber die Leute die sie gerne kaufen würden können das nicht. Denn die meisten verdienen sind nicht bei 2000 eure sondern bei 900 bist 1500 euro und die das dicke Geld haben werden sowie so solle Autos sich nicht Hollen. Und haben sie mal gedacht das auch Harz 4 Empfänge auch was zur Umwelt beitragen wollen. Ich bitte sie das sie auch mal an die Leute denken die nicht so viel Geld haben. Ich danke schon mal im voraus das sie sich das Thema annehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Koschmieder

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Gerd Versteeg
    am 27. April 2016
    1.

    Herr Koschmieder,

    die Bundesregierung zäumt mal wieder das Pferd von hinten auf, wie sooft in den letzten Jahren. Durch die geringe Reichweite der E-Fahrzeuge und die nicht vorhandene Ladesäuleninfrastruktur hat sich dieses Thema bald von selbst erledigt.

    Im Übrigen: Seit wann interessiert die Bundeskanzlerin sich für die Bevölkerung, geschweige denn fragt diese? Es ist doch alles alternativlos.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.