Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Roland Traub am 29. Juni 2015
2824 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Eilt!!!! : Loesung fuer den Griechenland Konflikt

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Ich habe einen Vorschlag und frage Sie und ihre Experten was sie davon halten.

Laut Spiegelonline.de
+ wollen 70% der Griechen den Euro behalten
+ haben alle Griechen zusammen sehr viele Euro abgehoben und bar zur Verfuegung

Wenn die Griechen an sich selbst glauben warum,
# Beleihen sie sich nicht selbst
# Investieren sie nicht in sich selbst
Sprich: Warum geben sie keine Staatsanleihen aus die due Bevoelkerung kauft?

Damit stuenden die Griechen zusammen und alle hinter der Veraenderung und es kann weiter gehen.

Was halten sie davon?

Mit freundlichem Gruss,
Roland Traub
----------
www.FiveElementsTour.com

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 03. Juli 2015
    1.

    Die Griechen glauben nicht an sich selbst. Angeblich liegt so viel griechisches Kapital im Ausland, dass man davon alle griechischen Schulden bezahlen könnte. Die Griechen wissen, dass sie das Problem nicht meistern. Das Wichtigste sind Reformen und die finden nicht statt. Selbst eine linke Regierung verschont die Reichen über die Maßen. Wahrscheinlich sind die Eliten der Linken auch wohlhabend und werden zusätzlich von Oligarchen für Wohlverhalten bezahlt.

  2. Autor B. Bauer
    am 26. Juli 2015
    2.

    Die Idee ist gut !

    Aber die Griechen sind nicht dumm. Die lassen lieber andere zahlen. :-(

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.