Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Nurfeta Durmic am 10. September 2013
2526 Leser · 0 Kommentare

Bildung

Einbürgerung von meinem Sohn

Sehr geehrte Frau Kanzlerin

Habe heute den Einbürgerungsantrag für meinen Sohn der gerade 16 Jahre alt wurde beantragt.Ich selber besitze die deutsche Staatsangehörigkeit.Mein Sohn ist hier geboren ,seit der erste hier in der Schule.Kommt jetzt in die 10 klasse einer Realschule,nun muss er zum Einbürgerungstest,was ich total überflüssig und unverständlich finde.Nun meine Frage ;Warum ist das so ,warum dürfen überhaupt 16 jährige Kinder den Antrag stellen die die 10klasse nicht beendet haben.,Warum gibt es für diese Kinder keine andere Option ,wir kommen uns total hilfslos vor ,haben doch nichts falsch gemacht oder?Das er zu diesem Test muss ist für uns erniedrigend und er kommt sich nutzlos vor.Bitte um eine Antwort

Mit freundlichen Grüssen

anstendige Bürgerin