Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor C. Berlinghof am 15. Februar 2016
2902 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Einwanderungsgesetz

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
gerne würde ich Ihnen eine Frage stellen und hoffe auf eine direkte Antwort ihrerseits.
Was halten Sie von einer meiner Meinung nach dringenden Verabschiedung eines Einwanderungsgesetzes in Deutschland? Durch den Zuzug von immer mehr Immigranten wird früher oder später unser Sozialsystem kollabieren, wenn, zumindest nach Meinung Ihrer Arbeitsministerin Nahles, nur 10-15 % der anerkannten Asylbewerber auf dem Arbeitsmarkt eine Arbeit finden sollten. Wir müssen hier umdenken und endlich in einem derartigen Gesetz vorschreiben, dass Menschen nach Deutschland nur einwandern können, ähnlich einer Punkteregelung in Kanada, wenn entsprechender Bildungsgrad, Wohnraum den sich der Einwanderungswillige vorab suchen muss und Arbeitsstellengesuche nachgewiesen werden können. Alle anderen müssen im Vorhinein schon abgelehnt werden, somit entfällt auch das Recht auf Asyl. Heute ist die Situation folgende, dass zwar Flüchtlinge zu uns kommen, ewig lange bei uns nicht arbeiten dürfen und der Allgemeinheit Kosten verursachen, die anscheinend aus politischer Sicht wohl nicht hoch genug sein können bzw. zur Zeit wohl nur Nebensache sind, um dies mal etwas provokant zu formulieren. Ich finde, dass die Bevölkerung in Deutschland Anspruch auf die Sicherung der Sozialsysteme durch Ihre Regierung hat, ansonsten könnte es den sozialen Frieden, den wir noch haben, kosten.
Vielen Dank für Ihre Rückantwort.
Mit freundlichen Grüssen
C. Berlinghof

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor I. Schramm
    am 15. Februar 2016
    1.

    Ich stimme Ihnen absolut zu, wir brauchen dringend ein Einwanderungsgesetz. Damit löst sich zwar nicht das Flüchtlingsproblem, aber die Flüchtlinge, die eine entsprechende Ausbildung haben, sich gut integrieren und eine Arbeit haben bekommen eine Bleibeperspektive. Alle anderen müssen nach dem Krieg wieder gehen. Sonst ist unser Sozialsystem nicht mehr finanzierbar.

  2. Autor angelika maria bruder
    Kommentar zu Kommentar 1 am 17. Februar 2016
    2.

    Dem stimme ich zu. Aber am Asylrecht muß man sich halten, Krieg beendet, dann zurück. Außnahme die völlige integration (Sprache, Arbeit, Schule und KEINE Straftaten)

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.