Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Özden Tepe am 14. Juli 2015
2275 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Elterngeld in Köln

Sehr geehrte Frau Merkel,
ich schreibe Ihnen heute im Auftrag vieler Mütter und Väter der Stadt Köln. All derer, die einen Elterngeldantrag gestellt haben und über mehrere Wochen auf eine Bewilligung ihres Bescheides warten. Ich bin eine 35-jährige Mutter und arbeitete zuletzt mit einem Spitzengehalt.
Den Elterngeldantrag stellte ich im Februar 2015. Da ein Teil meines deutschen Gehaltes in der Schweiz versteuert wurde, stellte sich zunächst die Frage, welches Gehalt für die Berechnung zugrunde gelegt wird. Nachdem ich 8 Wochen nichts von der Elterngeldstelle Köln hörte, holte ich die fehlenden Informationen selber ein und schickte diese an die Elterngeldstelle. Am 12.05. erhielt ich einen vorläufigen Elterngeldbescheid. Heute ist der 02.07. und ich habe immer noch keinen endgültigen Bescheid bekommen.
Was mich am meisten schockiert ist, dass ich mir wie eine Bittstellerin vorkomme. Telefonisch bekomme ich nur schwer jemanden zu sprechen, die Ansprache ist kühl bis unfreundlich. Während des gesamten Zeitraumes fand keine aktive Kommunikation statt. Ich musste immer wieder selber anfragen, um Informationen über den Bearbeitungsstatus zu erhalten. Das letzte Feedback der Mitarbeiterin heute war, dass sie „hunderte von Akten“ zu bearbeiten hätte. Meine Frage: was kann das die Regierung weiter tun, um Familien besser zu unterstützen das Elterngeld schnell und zügig zu erhalten?
Es ist wünschenswert, dass sich die Situation der Elterngeldstelle Köln zum Positiven ändert für alle diejenigen, die die Antragsstellung noch vor sich haben oder derzeit in der Warteschleife hängen.
Mit freundlichen Grüßen
Özden Tepe