Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Wolfgang Mücke am 11. Juli 2008
10798 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Entlastung der Bürger

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

viele sind der Meinung, man könne eine steuerliche Entlastungen bei der Einkommensteuer vornehmen. Sie und die CDU sind dagegen, weil eine Entlastung bei der Einkommensteuer den Bedürftigen nichts nutzt, weil diese sowieso keine Einkommensteuer bezahlen.

Stattdessen wird von Ihnen und der CDU die Senkung der Abgaben propagiert. Sie sind stolz auf die bereits durchgeführte Senkung der Arbeitslosenversicherung. Nun muss man sagen: Die Senkung der Arbeitslosenversicherung nutzt nur den sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern. Kinder, Studenten, Arbeitslose, Selbstständige und die große Zahl der Rentner haben von dieser Entlastung nichts, absolut nichts. In erster Linie profitieren davon die Unternehmen, denen schon die Steuern gesenkt wurden.

Wenn man wirklich dem kleinen Mann helfen will, müsste die Mehrwertsteuer gesenkt werden. Dies würde zum einen ALLE Bürger dieser Republik und nicht schon wieder die Unternehmen entlasten. Leider hat Ihre Regierung bisher genau das Gegenteil gemacht.

Könnten Sie sich vorstellen, die Mehrwertsteuer zu senken, statt über weitere Senkungen der Arbeitslosenversicherung nachzudenken?

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Mücke