Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Scherfer am 08. September 2014
4100 Leser · 3 Kommentare

Außenpolitik

Entschuldigung bei der USA ?

Sehr geehrte Frau Kanzlerin .
Meine Frage : Nach dem Attentat am 11.9.2001 in USA, hat es da von unserer Regierung eine Entschuldigung gegeben bei der USA ?
Die islamischen Attentäter hatten doch längere zeit in der BRD gelebt und studiert, natürlich auch von unseren Steuergroschen .
Hat es deswegen im Innenministerium bzw.Geheimdienst personelle Konsequenzen gegeben ?

Mit freundlichen Grüssen
W.Scherfer

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Helmut Krüger
    am 09. September 2014
    1.

    Die Regierung hat doch nicht die Flugzeuge entführt und sie zu Waffen werden lassen. Geheimdienste sind so "klug", wie sie nur das Altbekannte wissen und gegenüber etwas Neuem wie der Ochs vorm Berge stehen.

    Deshalb konnten die Attentäter ja auch so tief in den Luftraum der USA fliegen.

    Weitaus mehr Aufschluss als das, wer sich wofür entschuldigen muss, halte ich allerdings, weshalb sich dieser erbärmliche Hass auf die USA und gerade auf diese Ziele "entladen" hat und nicht auf anderes, weil mit der zur Verfügung stehenden "Logistik" faktisch jedes Ziel hätte angegriffen werden können. Von Autobahnkreuzen über Subway-Knoten bis hin zu Stellungen von Atomsprengköpfen.

    Die klügste Reaktion wäre, das so bezeichnete World Trade Center nicht 1776 Fuß also 530 Meter hoch zu bauen, sondern 70 oder 80 Meter. Für die Höhe, die tatsächlich auch zu diesem Zweck genutzt wird, alles andere ist Fremdvermietung und dient - zur Schau gestellt vor aller Welt - der Streichelung des eigenen Ego. Nicht nur dort, aber mehr als hier dort.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 11. September 2014
    2.

    Hellmut,
    VOLLTREFFER!

  3. Autor Rolf Ditschkowski
    am 15. September 2014
    3.

    Warum soll sich Deutschland entschuldigen!! Das hat doch der CIA selbst veranstaltet. Man hat doch nur einen Grund gesucht in der Welt wieder kriegerisch zu agieren, wie im Irak oder jetzt in der Ukraine denn Mh 17 geht auch auf das Konto von Amerika (CIA) in Zusammenarbeit mit den Agent von Amerika Poroschenko. Amerika ist der Mensch vollkommen egal!! Es fing an wie sie die Indianer aus ihrer Heimat vertrieben haben.

    Rolf Ditschkowski

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.