Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Koch am 04. Januar 2016
3229 Leser · 6 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Erdogan und der Hitler-Vergleich

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

mit einem Verweis auf Hitler-Deutschland hat der türkische Staatschef Erdogan sein Streben nach einem Ausbau seiner Machtbefugnisse verteidigt.
Ich möchte von Ihnen wissen, ob Sie diese Aussage unkommentiert lassen.

M. f. G.
Michael Koch

Kommentare (6)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 09. Januar 2016
    1.

    Seit Frau Merkel Erdogan gestärkt hat , ist er noch schlimmer geworden ! Und wenn schlimme Nachrichten über Erdogan gemeldet werden , zaubert er , oh Wunder , eine gute Nachricht aus dem Hut ! Jüngstes Beispiel ! Türkei erfüllt Vorgaben nicht , dann Türkei hebt Firma aus , die unbrauchbare Schwimmwesten hergestellt haben ! Achtet mal drauf ! Der Mann ist brandgefährlich !

  2. Autor Julian R.
    am 13. Januar 2016
    2.

    Jeder weiß eigentlich, dass Hitler-Deutschland nicht gut war, denn die Auswirkungen sind heute noch zu spüren. Und sind nicht gerade gut. Schaut euch die Pegidaidioten an, mann kann sagen, es hat sich für einige nichts geändert zu früher.

  3. Autor angelika maria bruder
    am 13. Januar 2016
    3.

    Wer Weiß, Erdogan hat ja sehr schnell gewußt wer der Attentäter in Istanbul war - nur hat er uns auch die Wahrheit gesagt. es traf vorwiegend Deutsche. Aber das soll vom Attentäter nicht beabsichtigt gewesen??? sein. Woher hat Erdogan nur die Hellseherischen Fähigkeiten???

  4. Autor ines schreiber
    am 14. Januar 2016
    4.

    Ist das euch immer noch nicht aufgefallen ! Immer wenn negative Nachrichten , über ihn , hat er Simsalabim , eine gute aus dem Hut gezaubert !

  5. Autor Erhard Jakob
    am 14. Januar 2016
    5.

    Wenn ich die Bundeskanzlerin wäre, würde
    ich den Vergleich nicht kommentieren.
    Ich wüßte gar nicht - wie?

    Michael, wie würden Sie den
    Vergleich kommentieren?

    Aphorismus von Josef Stalin:
    *Die Hitlers kommen und gehen.
    Das deutsche Volk bleibt.*

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.