Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Sonja Dieckmann am 11. November 2015
2652 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Erika Steinbach

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
wie stehen Sie zu den öffentlichen Äußerungen von Erika Steinbach (beispielsweise zu dem heutigen unsäglichen tweet, in dem ein früheres Zitat unseres gerade verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Schmidt aus dem Zusammenhang gerissen für eine unsägliche politische Meinungsmache instrumentalisiert wird) als Mitglied des Innenausschusses und als Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der CDU / CSU - Fraktion? Vor allem in Bezug auf deren Meinung zum Thema Flüchtlingspolitik und Schutz von Verfolgten? Wie rechtfertigen Sie vor allem moralisch vor sich selbst deren Verbleib auf dem Posten der "Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe"?
Im Übrigen unterstütze ich Ihren momentanen Kurs des "Wir schaffen das" sehr. Behalten Sie ihn bitte bei und zeigen Sie der Welt weiterhin, dass Deutschland ein freundliches Herz hat!
Mit freundlichen Grüßen,
Sonja Dieckmann