Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Roberto Rogler am 07. Dezember 2016
50501 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Erwerbsminderungsrente für alle Neu- und Bestandsrentner

ANFRAGEN:

1.Warum ist Ihre Partei und Sie gegen eine Angleichung der Erwerbsminderungsrente für alle Neu – und Bestandsrentner?

2. Ich möchte des weiteren von Ihnen gerne erfahren auf welcher rechtlichen Grundlage die Erwerbsminderungsrente wie in meinen Fall (Rente rückwirkend erhalten ab 09/2013) nur bis zum 60. Lebensjahr die Zurechnungszeiten berücksichtig werden?

Wie kann es im Rechtstaat möglich sein das festgestellte gleiche Erkrankungen eine unterschiedliche Rentenzahlung nach sich ziehen?

Das ist aus meinem Rechtsverständnis ein klarer rechtlicher Verstoß gegen das Grundgesetz, sowie wiederspricht es dem allgemeinem Gleichbehandlungsgrundsatz.
Ich musste in die Erwerbsminderungsrente gehen, da durch gezieltes und geplantes und über Jahre durchgeführtes Betriebsratsmobbing (durch AG) in den Jahren 2007 bis 2011 dauerhaft krank wurde.

Der Arbeitgeber Borregaard Deutschland hat mich mit seinen undemokratischen Maßnahmen und Straftaten, wie z.B. GPS am Privatfahrzeug, Einsatz von Detektiven gegen mich und meine Familie und Betriebsratsmitglieder, sowie zahlreiche sinnfreie Abmahnungen an mich als Betriebsratsvorsitzender und Mitarbeiter massiv geschädigt.

In Zukunft ist geplant, dass die Erwerbsminderungsrente die Zurechnungszeit auf das 65. Lebensjahr angehoben wird.
Diese zukünftigen Verbesserungen müssen aber für alle Neu – und Bestandsrentner gelten.

Niemand hat sich die Krankheiten schließlich selbst zugefügt, die zu dieser Art von Rente geführt haben.

Anbei kurze Infos zu meiner Person im Anhang :

Frontal 21 (ZDF) vom 30. März 2010. ... Frontal 21: Beitrag über Arbeitgebermobbing und Bespitzelung ..

https://www.youtube.com/watch?v=bsLIzGQNDB8


Am 14.10.2010 bin ich vom Magazin Frontal 21 zum Mensch 2010 geehrt wurden.

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich bereits im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Roberto Rogler