Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Willi Hörnstein am 15. September 2014
3998 Leser · 2 Kommentare

Außenpolitik

Es ist für mich inakzeptabel, dass deutsche Soldaten in der Ukraine manövern.

Sehr geehrte Bundeskanzlerin! Bitte erlauben Sie auf keinen Fall, dass deutsche Soldaten, egal ob mit oder ohne Nato in der Ukraine an Manövern beteiligt sind. Wir haben dort nichts zu suchen. Habe meinen Vater damals (1941) in Weißrussland verloren. Als ich vor einigen Jahren dieses Land besuchen durfte, sehr nette, liebe Leute, schämte ich mich für das damalige Verhalten. Bitte, bitte, wir haben Sie gewählt, dass wir niemals wieder in eine solche oder ähnliche Situation kommen können.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 24. September 2014
    1.

    Ich schließe mich der Meinung von Willi an!
    Liebe Angie, bitte sagen Sie im richtigen
    Moment: *Mit mir nicht!*

  2. Autor Andrea Dimitrov
    am 04. Oktober 2014
    2.

    Deutschland manövriert sich in immer mehr Konsequenzen hinein, weil Amerika und leider auch Frau Merkel es so wollen. Schlimm!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.