Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Claudia M am 28. März 2018
1903 Leser · 5 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Esma

Sehr geehrte Frau Merkel,
gestern wurde beschlossen von der ESMA der hebel der CFD verringert wurde sowie die binäre Option nicht mehr handelbar sind. Nun meine Frage warum wird mir als Privatinvestor verboten geld zu verdienen? Die Banken verschwenden mein Geld und mir wird nicht erlaubt mein Geld mit hebel anzulegen? Warum bestrafen Sie uns ? Sollten Sie uns nicht lieber vor Banken schützen? Ich erwarte das hier eine vernünftige Regelung gefunden wird und diese nicht zum Nachteil von Privatanleger ist. Wenn dies so durch geführt wird ensteht mir ein schaden in sehr großer Höhe da ich offene Positionen habe die ich schließen müsste da ich die Margin nicht zahlen kann und damit Porsitionen mit Minus schliessen muss was wird dann aus meinem Verlust den ich nicht mehr wieder erwirtschaften kann denn Abgeltssteuer wird nicht mit der normalen Steuer verrechnet ebenso kann ich also die Verluste nicht mit der Einkommenssteuer verrechnen, Haben sie auch einmal darüber nachgedacht?. Es handelt sich hier um meine Altersvorsorge! Ich zahle regelmäßig meine Steuer und möchte auch nun von ihnen Hilfe! Sie treiben Unmengen von Menschen in den Ruin durch ihre Neue IDEE! VIelleicht nehmen sie sich auch einmal den Problemen von "Normalbürger" an und nicht nur von Flüchtlingen und Lobbisten! Danke Claudia Megyesi

Kommentare (5)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 29. März 2018
    1.

    Was ist Esma?
    Was ist CFD?
    .
    Claudia Megyesi,
    ich bin der festen Überzeugung, dass deine Sorgen
    und Nöte nicht die Sorgen und Nöte
    der *Normalbürger* sind.

  2. Autor Ingeborg von Platen
    am 29. März 2018
    2.

    hier geht es wohl um sehr spezielle Einzelinteressen.
    Übrigens: ESMA = European Securities and Markets Authority, CFD = Contracts for difference
    Wer sich über solche Instrumente seine Altersvorsorge sichern will, lebt riskant. Gem. Untersuchungen schließen ca. 80% der Kleinanleger diese Geschäfte mit Verlust ab.

  3. Autor Erhard Jakob
    am 29. März 2018
    3.

    *Der Spieler wird von Gott verachtet,
    weil er nach fremden Gelde trachtet.*
    .
    Der Spieler wird von Gott geliebt,
    weil er sein Geld den andern gibt.*

  4. Autor Werner Buhne
    Kommentar zu Kommentar 2 am 04. April 2018
    4.

    Was Rainer dazu sagt, trifft ja zu. Aber grundsätzlich ist hier erstmal Ingeborgs Erklärung einschlägig - und vollkommen zutreffend.

    Beziehungsweise -- es ist ja noch schlimmer:
    "Binäre Option" - das heißt auf Deutsch: WETTE!!! Also, z.B.: Wenn es morgen regnet, dann bekomme ich 200% - wenn nicht, dann habe ich eben verloren, und mein Einsatz ist weg!! --- So etwas ist KEINE Geld-ANLAGE - sondern ein REINES SPEKULATIONSGESCHAEFT! Es muss den Banken verboten werden, so etwas als Geldanlage zu verkaufen!!! --- Und wie Ingeborg ja schreibt: Zu 80% (demnach) gewinnen diese Wetten die Banken. Das ist eigentlich Betrug - der Staat muss das von vornherein verhindern.

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.