Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Wiedemann am 05. August 2013
4921 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Europameisterschaft der Frauen

Verehrte Frau Bundeskanzlerin, liebe Frau Merkel,
ich und viele meiner Freunde und Bekannten haben es sehr
bedauert, dass beim Endspiel der Fußballeuropameisterschaft
der Frauen, welches die deutschen Frauen gewannen, Sie
selbst, oder eine Vertreterin des Kabinetts, im Stadion nicht
anwesend waren, zumal der Bundespräsident auch fehlte.
Bei dieser Gelegenheit hätte Solidarität der Frauen gezeigt
werden können - anstatt nur davon zu reden! Die Bevorzugung
der männlichen Fußballer in der öffentlichen Wahrnehmung,
auch durch unsere Volksvertreter, scheint offensichtlich
und sollte korrigiert werden. Was meinen Sie?
Was die Frauen gezeigt haben sollten die Männer erst mal
nachmachen! Respekt!
Freundliche Grüße
Werner Wiedemann