Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Georg Runte am 11. Februar 2009
7346 Leser · 0 Kommentare

Familienpolitik

Familie soll finanziell entlastet werden ?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

nach den neusten Informationen aus der Presse sollten Familien finanziell entlastet werden.

Ich bin von Beruf Beamter im mittleren Dienst, verheiratet und Vater von 2 Kindern.
Dazu kommt, dass ich alleine für den Unterhalt meiner Familie sorgen muß.

Nach Streichung des Weihnachtsgeldes und Urlaubsgeldes in den vergangenen Jahren habe ich erhebliche Einkommenseinbußen zu verzeichnen.

Dann kam die Erhöhung der Wohnmobilsteuer, was für mich zur Folge hatte, dass ich erst 2500,- € Steuern nach zu zahlen hatte und mich anschließend von meinem Fahrzeug aus Kostengründen trennen mußte. Dieses hatte zur Folge, dass ein günstiger Familienurlaub nicht mehr möglich ist. Also wurde der Jahresurlaub erst einmal gestrichen.
Auch muß ich seit 2008 für das Parken auf den Behördenparkplatz bezahlen.

Ab dem 01.01.2009 wurde das Kindergeld für jedes Kind um 10,- € erhöht. Da war die Freude erst einmal ganz groß.
Ich würde sagen, ein Tropfen auf den heißen Stein.

Na ja, ein Anfang ist gemacht.
Nun bekomme ich heute die Information von meiner Krankenkasse,
dass die Kinderfreibeträge in Rahmen der Gesundheitsreform für die Festlegung der Krankenkassenbeiträge. gestrichen wurden.

Dieses wiederum bedeutet für mich und meiner Familie eine Einkommenseinbuße von monatlich 90,- € und im Jahr eine Mehrbelastung von 1080,- € .

Jetzt zu meiner Frage:

Welche Familien werden den entlastet?

In den letzten Jahren wurde meine Familie immer mehr belastet.
Und das Beamte gutes Geld verdienen, dass war einmal.

Für eine Familie mit normalen Einkommen bleib nicht mehr viel über zum Leben. ( Energiekosten sind gestiegen, MwSt gestiegen usw.).
Für Urlaub, Förderung der Kinder usw. ist kein Geld mehr in der Kasse.

Also Frau Merkel, so fördert man bestimmt kein Wachstum in der Wirtschaft, sondern man unterbindet dieses.
Ich muß auch ganz ehrlich sagen, den größten Teil der Familien in Deutschland geht es noch wesentlich schlechter als meiner Familie.

Schöne Grüße

Georg Runte