Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael M. am 21. Dezember 2017
1982 Leser · 4 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Feedback zur Regierungsarbeit

Guten Morgen Frau Merkel,

ich bin sehr enttäuscht von Ihrer Regierungsarbeit. Ihr Kontrollverlust in der Flüchtlingskrise hat dazu beigetragen,
dass viele Menschen sterben mussten bei Anschlägen, viele Frauen vergewaltigt wurden, die Kriminalität rapide angestiegen ist. Was sagen Sie dazu?

https://www.youtube.com/watch?v=RKP_hj8lyTI

Die Schere von Arm und Reich ist sehr stark auseinander gegangen in Ihrer Regierungszeit, viel mehr Rentner müssen zur Tafel, damit sie was zu essen bekommen. Ihr neoliberaler Kurs mit dem Faible für TTIP (zum Glück will Trump das nicht)
zeigt, dass sie nur vordergründig an Demokratie interessiert sind. Ich habe Mitleid mit Ihnen.

Ist Ihr Reflex in der Flüchtlingskrise Ihrer Kinderlosigkeit geschuldet?

Werden, sollten Sie (bitte nicht) nochmal Kanzlerin werden,
Ihre Fehler in der Flüchtlingspolitik korrigieren? Oder sind die paar Prozent, die unsere Wirtschaft nützen, Ihnen wichtiger, als der Rest, der hohe Kosten und Probleme verursacht?

Sie tun echt mir leid.

Michael

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Michael M.
    am 10. Januar 2018
    1.

    Wer noch was zu kriminellen Migranten/Flüchtlingen lesen möchte, muss nicht nicht die geschönte offizielle Kriminalstatistik nehmen, das geht auch hier:
    http://www.politikversagen.net/rubrik/auslaenderkriminali...

  2. Autor ines schreiber
    am 10. Januar 2018
    2.

    Journalistenwatch
    Kann ich hier auch nur empfehlen...

  3. Autor Michael M.
    am 10. Januar 2018
    3.

    Wobei ich ausdrücklich sagen möchte, dass ich die nicht kriminellen Migranten/Flüchtlinge nicht meine, sondern sehr froh darüber bin, dass wir den Flüchtlingen helfen (können). Aber die kriminellen Auswüchse sind inakzeptabel und widerlich. Außerdem finde ich es komisch, wenn Politiker sagen „Wir brachen keine neuen Gesetze, wir müssen sie nur konsequent anwenden“. Das erwarte ich doch, das ist doch selbstverständlich!

  4. Autor ines schreiber
    am 10. Januar 2018
    4.

    Dafür wäre eine Minderheitsregierung toll da muss sie nämlich ständig Rede und Antwort stehen.... des Weiteren muss sie sich ständig Mehrheiten suchen...

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.