Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Peter Starke am 26. November 2015
2445 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Feierlichkeiten Helmut Schmidt

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin ! Von unserem Freund, dem Journalisten Hans Leyendecker bekam ich das Buch von Michael Jürgs geschenkt: Wer wir waren, Wer wir sind. Auf Seite 145 findet sich der Hinweis, das Helmut Schmidt als junger Soldat mit Cato Breling befreundet war. Die wurde 1943 in Plötzensee geköpft als Mitglied der roten Kapelle. Schmidt wurde als Luftwaffenoffizier angegriffen, da er behauptete, in Riga nichts von den Untaten der SS dort erfahren zu haben. Wenn er auch gelegentlich auf die politische linkssoziale Einstellung seines Großvaters hingewiesen hat, so jedoch nie auf seine Freundschaft zu Cato Breling. Ich finde das sehr beachtlich und meine, es verdient unbedingt gesagt zu werden. Hätte das nicht irgendjemand bei den Feierlichkeiten erwähnen sollen ?
Mit großem Respekt für Sie und freundlichen Grüßen bin ich Ihr Peter Starke