Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Bruno Spieler am 18. Mai 2010
5868 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Finanzhilfen

Sehr geehrte Frau Merkel,

laut Ihren Äußerungen hat Deutschland jahrelang über seine Verhältnisse gelebt, weshalb nun ein strikter Sparkurs zur Sanierung der Staatsfinanzen nötig sei. Für eine Steuerreform für Bildung und vieles mehr ist angeblich kein Geld da. Warum wird dann Geld in Miliardenhöhe für Banken, Konzerne (z.b. Opel), Griechenland und EU zur Verfügung gestellt? Wieso hat man dafür Geld? Ich bin auch sicher, daß man noch mehr Geld zur Verfügung stellen wird, wenn die bisherigen Summen nicht ausreichen.
Wie wollen Sie dem Bürger erklären, daß er Einschnitte und Steuererhöhungen hinnehmen muß, während Sie es auf der anderen Seite mit vollen Händen ausgeben?

Gruß
Bruno Spieler