Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marcel Weber am 20. Januar 2016
2475 Leser · 8 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Fingerabdruck System Einführung

Damit kann man sicher gehen das, wenn mann kriminelle abschiebt , sich nicht mehr mit einem neuen Identität nach Deutschland zurück kommen können.
Tipp :nicht immer kompliziert denken.
Glauben Sie mir besser geht es nicht,
Und ich überlege mir auch schon wie mann ohne grenz Schließung eine Lösung finden kann
Leider mit handy geschrieben deswegen nicht ganz Fach deutsch

Kommentare (8)Schließen

  1. Autor Arne Süberkrüb
    am 21. Januar 2016
    1.

    Meine Güte, die meisten Kriminellen (ca. 98%) sind, nach der polizeilichen Überprüfung Deutsche Staatsbürger oder Staatenlos.
    Wo schieben wir diese Leute den hin???

  2. Autor ines schreiber
    am 22. Januar 2016
    2.

    Arne, zu 2 , bitte genaue Zahlen ! Oder Quelle ! Mit oder ohne Migranten Hintergrund , welcher Zeitraum , Deutschland weit oder nur eine bestimmte Region ?

  3. Autor ines schreiber
    am 22. Januar 2016
    3.

    Arne , zu 2 , man kann Alter und Herkunft , feststellen !

  4. Autor Erhard Jakob
    am 22. Januar 2016
    4.

    Straftäter, müssen je nach Straftat, bestraft werden. Schlimme Straftäter müssen wir ins Gefängnis "geschoben" werden. Egal, ob es sich um
    Deutsche, Ausländer oder Staatenlose. Wenn es sich um Ausländer
    handelt, muss geprüft werden, ob er seine Strafe in Deutschland
    oder in seinem Heimatland verbüssen muss.

  5. Autor ines schreiber
    am 27. Januar 2016
    5.

    Rosi , zu 7 , Fingerabdruck muss sein ( nicht freiwillig ) , schon allein um die mehrfach Meldungen und dadurch mehrfach Zahlungen zu vermeiden ! Wer nicht will kann ja zurück , oder hat er was zu verbergen ?

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.