Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Dieter Bodenstein am 22. Oktober 2015
2431 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,
ich habe Angst.
Ich spreche aus der politischen Mitte - nicht rechts, nicht links!! Aber diese Entwicklung, die Sie sicherlich in dieser Dramatik auch nicht vollumfänglich erwartet haben, übersteigt meine Grenzen des Fassbaren. Sicherlich können wir die 1 Mio Flüchtlinge, die schon da sind, weitere 2 Mio, die sicherlich nächstes Jahr noch nach Deutschland kommen werden, integrieren und eine sichere Heimat bieten - aber was passiert dann??? Bitte ergreifen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, die Ursachen der Flüchtlingskatastrophe zu bekämpfen. Ich stand bis dato hinter Ihnen und mein 16 jähriger Sohn würde sagen, dass ich Sie "gefeiert" habe. Die jetzigen, aktuellen Entscheidungen von Ihnen kann ich aber leider überhaupt nicht verstehen und kann sie auch als mündiger deutscher Bürger nicht mittragen.
Ich wünsche Ihnen und der Bevölkerung Deutschlands für die Zukunft alles Gute.

Dieter B.