Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Klaus Schröder am 19. April 2016
2996 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Flüchtlinge haben ihre Heimat verlassen, da sie dort z.Z. nicht leben können.
Griechenland braucht die Hilfe Europas. Wäre es da nicht möglich, die Gelder in Griechenland zu investieren und eine Infrastruktur zu schaffen, die Flüchlinge menschenwürdig bis zu ihrer Rückkehr in die Heimat versorgt?
Ausbildung, um den Wiederaufbau der Heimat danach zur unterstützen und eine freunschftliche Beziehung mit Europa zu ermöglichen. Für diejenigen, die am Ende doch nach Europa wollen, wird dann auch Platz sein und heutige "Ablehner" könnten sich aufgrund überschaubarer Zuwandererzahlen dann doch "europäisch" verhalten.
Ebenfalls könnte sich die Problematik "Türkei" dadurch entspannen.
Sollten wir auch noch "Linienschiffe" zwischen Nordafrika und Griechenland einsetzen, dann würde wirklich weniger Menschen ertrinken.
Bitte halten SIE durch!
Mit freundlichen Grüssen
Klaus Schröder
Die Fragestellung steht im 2. Absatz.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Matthias Gruber
    am 22. April 2016
    1.

    Wissen Sie was passiert wenn Sie "Linienschiffe" zwischen Europa und Afrika einsetzen, um alle Menschen, die sich ein besseres Leben wünschen nach Europa zu bringen? Afrika hat 1.100.000.000 Einwohner, wovon sich geschätzt 50% oder mehr (eigene Schätzung) ein besseres Leben in Europa erhoffen.Der "Flüchtlingsstrom" würde einfach nicht abbrechen, aber das verstehen Leute wie Sie leider nicht. Nachdem sämtliche anderen Staaten diesen Plan vermutlich ablehnen würden, verlangen Sie von Deutschland 500.000.000 Menschen aufzunehmen, mithin mehr als die 6-fache Bevölkerung.

    Wieso möchten Leute wie Sie solch logische Argumente einfach nicht nachvollziehen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.