Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Andrea Huber am 26. Juli 2016
2392 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge in BRD

Ich bin sehr beunruhigt seit die Flüchtlinge ( viele junge Männer ,für mich Fahnenflüchtlinge) in unser Land gezogen sind.
Durch die unsaubere Einreisekontrolle richten Diese nun bei uns großes Unheil an.
Durch Ihre Alleingänge (ohne Mitstimmung des Volkes)
haben sie dem deutschen Volk großen Schaden zugefügt. das war ihr größter Regierungsfehler.
Moslime verfolgen Christen durch ihren Glauben, der sich nicht weiterentwickelt hat. Das können sie nun sehen. Die Freundlichkeit der Deutschen wird mit Füßen getreten.
Schicken sie diese Leute wieder heim und versorgen sie, sie in der Türkei. Sie bringen uns um, so wie sie es Zuhause machen. Sie haben nichts anderes gelernt.
Der Unterschied zwischen diesen Menschen und uns ist zu groß, deshalb wird es nicht gelingen dass diese Menschen sich integrieren
Der Brexit in Großbritannien ist auch auf die Flüchtlinge zurückzuführen. Die Länder wollen selbst bestimmen und nicht bestimmt werden.
Es ist ein großer Fehler sich mit Erdogan in ein Boot zu setzen und sich von ihm bestimmen zu lassen.
Ich habe große Angst durch ihre Flüchtlingspolitik.
Wir leben im Frieden und müssen um unser Leben bangen wie im Krieg.
Jede Zusammenkunft von Menschen ruft ein mulmiges Gefühl hervor. selbst Einkaufen ist gefährlich. Wollten sie das? Wenn ja dann ist es nicht ihr Land das sie regieren und sie nicht die richtige Frau für unser Land.
Ich habe für sie gestimmt das werde ich sicher nicht mehr tun.
Das Beste wäre Bayern macht sich selbstständig.

Großer Dank an die Länder, die den Riegel vorgeschoben haben.
Huber