Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erika Filp am 29. Februar 2016
2000 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge in deutschen Familien unterbringen - Idee wie man Flüchtlinge integrieren und die deutsche Gesellschaft das "Fremde" kennen lernt

Was halten Sie davon, die Integrationsfrage und die Ängste der Deutschen so zu "lösen", wenn man Deutschen, die einen oder mehrere Flüchtlinge aufnehmen, einen finanziellen Anreiz anbieten würde?

Für die Flüchtlingsheime und Integrationskurse zahlt der Staat sowieso. Man könnte dieses Geld denjenigen Deutschen anbieten, die Asylsuchende bei sich in einem Zimmer aufnehmen können und möchten. Davon würde die ganze Gesellschaft profitieren: die Ängste der Deutschen vor dem "Unbekannten" würden abnehmen und der Fremde im Lande könnte besser verstehen, wie die Deutschen sind.

Das ist nur so eine Idee...

Was halten Sie davon Frau Merkel?