Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Anne Gottschalk am 03. Januar 2017
2817 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge und Ihr Verhalten

Sehr geehrte Frau Merkel, Nach all den Vorkommnissen der letzten Zeit immer noch von Mitmenschlichkeit zu sprechen, diese zum teil illegalen und dann z.T. bereits registrierten potentiellen Gewalttäter von Flüchtlingen nicht zu bestrafen und abzuschieben, sondern uns aufzufordern menschlich zu sein, ist der blanke Hohn. Ändern Sie Ihre Politik, sonst werden wir in kürzester Zeit auch noch durch die unkontrollierte Geburtenrate, da dadurch Geld in die Kasse der einzelnen Staaten der Flüchtlinge fließt, islamisiert.SchließEn Sie die Moscheen, in denen die Haßprediger unkontrolliert von der Türkei hierher kommen. IN DER TÜRKEI HABEN WIR KEINE RECHTE, ABER SIE GEWÄHREN DIE NACH WIE VOR. DUMMHEIT ODER GLEICHGÜLTIKEIT?? Haben Sie nichts gelernt aus den Aussagen kluger und realitätsbewußter Menschen, wie Borowski, Leute die die Wirklichkeit kennen? Sie reden nur schön und verzögern wie Helmut Kohl jegliche wirksame Maßnahme diesen Irrsinn zu stoppen. Kümmern Sie sich lieber um unsere Armen und Obdachlosen und geben denen Wohnungen, Nahrung und Container. Wie dumm muß man sein, um diese Politik gut zu heißen.Wie dumm muß man sein, um Ihnen noch zu glauben?? Wir sind enttäuscht von Ihnen und der unehrlichen Politik der Bundesrepublik.Wann ändern Sie etwas für uns deutsche Bürger, damit wir ohne Angst leben könnn, oder? Wann treten Sie endlich ab

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Rosi Mörch
    am 04. Januar 2017
    1.

    Dieser Beitrag entspricht völlig der Wahrheit und den Tatsachen. Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Wer noch ein bisschen Gehirn hat zum Nachdenken und noch Augen zum Sehen, weiß, wohin diese Politik führen wird. Und der anständige, fleißige Michel schläft immer noch und merkt nicht, daß dieses Land sich selbst abschafft.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.