Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ursula Leppert am 02. März 2016
2677 Leser · 9 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge zu uns auf legalem Weg

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
nach Ihrem Appell bei Anne Will, Griechenland nicht im Stich zu lassen, folgende Frage/Bitte:

Die Flüchtlinge, auch die afghanischen, nachdem sie in Griechenland registriert sind, mit Schiffen/Flugzeug zu uns bringen und nach Ihren hoffentich erfolgreichen Treffen mit den anderen EU-Regierungen in der EU verteilen.

Sehen Sie eine Möglichkeit dazu - die den europäischen Werten entsprechen würden?

Kommentare (9)Schließen

  1. Autor Katja Hirschbeck
    am 02. März 2016
    1.

    Denken Sie wirklich das uns dann irgend ein anderes EU Land
    Flüchtlinge wieder abnehmen täte?
    Ich denke das sind Wunschträume.
    In der Realität würden alle nationalen Grenzen noch besser
    verschlossen werden.

  2. Autor I. Schramm
    am 02. März 2016
    2.

    Das mit der Verteilung klappt bestimmt genauso gut, wie die lange erkämpfte Zahl von 200 000 im Sept. Wovon bis dato erst 2000 verteilt wurden.

  3. Autor ines schreiber
    am 03. März 2016
    3.

    Liane , Katia und I. Schramm , stimme zu ! Die 500 Christen die nach Polen verteilt wurden , sind fast alle wieder hier , der Unterhalt ist in Polen zu niedrig !

  4. Autor Erhard Jakob
    am 07. März 2016
    4.

    Die Kriegs-, wirtschafts- und andere Flüchtlinge mit Flugzeugen, Schiffen,
    Bahnen, Bussen und Autos, alle nach Europa oder Deutschland zuholen,
    löst das Problem nicht! Ganz im Gegenteil!

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.