Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Oliver Eis am 02. September 2015
2635 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlingshilfe zur Unterbringung

Sehr geehrte Frau Merkel,

zu meiner Person, ich bin 49 J alt, wohnhaft in Wolfsburg.
Ich habe eine Idee, um das Winterproblem für Flüchtlinge schnell zu lösen.
z,B. Ich war Offizier in der Kaserne Dedelstorf.
Die Kaserne z.B. ist nicht abgerissen. Sie bietet für 650-800
Flüchtlinge gute Unterkünfte. Es ist vor Ort alles was man braucht, um gute Versorgung zu betreiben.
Z.B. Alle Gebäude haben , Heizung, Toiletten und Bäder in ausreichender Zahl.
Es ist eine Großküche vorhanden, Sanitätsbereich und über das Offiziersheim auch für die Versorger gute Möglichkeiten zur Unterbringung. Es bietet alles was man braucht um eine Erstversorgung zu gewährleisten, um dann Sinnvoll den Leuten zu helfen.
Die Kosten , wie die Barackenstadt in Wolfsburg, ist vergoldeter Platz und Gelder. Da alles Neu und Provisorisch gebaut wird... Warum wird ungenutzter Bereich nicht Sinnvoll genutzt. Diese Frage kommt von
mir und meinen Kollegen.
Daher bitte ich um Information, oder gar um Rücksprache,
da nicht alles geschrieben werden kann...
mfg
O. E.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor mustafa aydin
    am 03. September 2015
    1.

    Hallo Herr Eis, ich finde es toll, dass ein Mitbürger auch mal Ideen hat und auch beisteuert, als nur zu nörgeln und " dumme" Fragen zu stellen, ein großes DAnke von mir im Namen der vertriebenen Menschen. mfG

  2. Autor Erhard Jakob
    am 03. September 2015
    2.

    Den Vorschlag von Olvier Eis finde ich auch ganz prima.
    Dieser sollte unbedingt geprüft werden und wenn
    die Gegebenheiten tatsächlich so sind, sollte
    der Vorschlag realisiert werden.

    Allerdings bin ich gespannt, wie die
    Anwohner der Vorschlag sehen?

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.