Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Hans-Dieter Wege am 14. Dezember 2009
9443 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Fragen zur jährlich notwendigen Arbeitszeit abhängig Beschäftigter

Geehrte Frau Kanzlerin!

Ich möchte Ihnen ganz kurz und präzise die nachfolgenden Fragen zur jährlichen Gesamtarbeitszeit von abhängig Beschäftigten stellen
und bitte Sie natürlich mir diese Fragen ganz genau und präzise zu beantworten, ohne auf irgendwelche Links zu verweisen.

Hier meine Fragen:

1. Wieviele Arbeitsstunden (Erwerbs/Lohnarbeitsstunden) werden insgesamt im Jahr von den erwerbsfähigen Arbeitnehmern im Jahr in Deutschland geleistet?

2. Entfallen von diesen jährlichen Gesamtstunden auch Arbeitszeiten auf so genannte ein Euro-Jobber oder auf ehrenamtliche Tätigkeiten?

3. Wieviele in Deutschland lebender Menschen befinden sich im erwerbsfähigen Alter und werden somit als Erwerbsfähige eingestuft?

4. Wie verhält sich die Verteilung der jährlich zur Verfügung stehenden Gesamtarbeitszeit auf die Erwerbsfähigen?

5. Wieviele Arbeitsstunden müßte jeder in Deutschland lebende erwerbsfähige Arbeitnehmer in Deutschland durchschnittlich hiervon an einem Tag erbringen, wenn man alle Erwerbsfähigen mit der gleichen Stundenzahl belasten würde?

6. Müsste nicht die gesetzliche Arbeitszeit auf das tatsächlich notwendige Maß reduziert werden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Dieter Wege, parteilos