Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Gabriele Ehmig am 01. September 2017
1982 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Fragen zur US-Politik etc.

Guten Tag Frau Bundeskanzlerin,

bevor ich und meine Freunde unsere Wahlentscheidung treffen, möchten wir bitte Ihre Stellungnahme zu folgenden Fragen. Bitte antworten Sie nicht politisch ausschweifend, sondern schlicht mit "ja" oder "nein".
Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass unsere Fragen und Ihre Antworten öffentlich gemacht und auch in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden - auch, wenn wir keine Antwort von Ihnen erhalten sollten.
Vielen Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Ehmig

Stimmt es,

1.- dass in Ramstein ein gigantisches Lazarett für die US-Armee gebaut wird (1000 Betten, 25 OP-Säle)?

2.- dass deutsche Tornado-Piloten Transporte mit Attrappen von US-Atombomben üben?

3.- dass deutsche Bundeskanzler/innen bei Amtsantritt bestätigen müssen, dass sie Interessen der früheren Siegermöchte vorrangig vor dt. Interessen vertreten?

4.- dass den ehemaligen Siegermöchten entgegen der Bestimmungen im dt. Grundgesetz zugestanden wird, den dt. Post- und Telefonverkehr zu überwachen und dass die mit den ehemaligen Siegermächten geschlossenen geheimen Vereinbarungen weiter gelten - ohne Zeitbegrenzung (Deutschlandvertrag, Aufenthaltsvertrag, NATO-Vertrag)?

5.- dass in Deutschland gelagerte US-Atombomben nicht abgezogen, sondern durch neue Exemplare mit höherer Sprengkraft und Zielsteuerung ersetzt werden?

6.- dass es innerhalb der dt. Grenzen exterritoriale Gebiete gibt, die ohne Genehmigung nicht von Deutschen betreten werden dürfen und in denen kein dt. Recht gilt?

7.- dass US-Militär ohne Zeitbegrenzung bleiben darf?

8.- dass Sie in den vergangenen 24 Monaten die leitenden Chefredakteure schon 2x zu sich ins Kanzleramt gebeten und ersucht haben, die tatsächliche Lage nicht so darzustellen, wie sie ist, sondern zu beschönigen?

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Klaus Fink
    am 10. September 2017
    1.

    Aus meiner Sicht sehr provokative aber doch berechtigte Fragen.

    Da es auf Ihren Beitrag keinen "Aufschrei" gegeben hat sondern eine bisher positive Beurteilung zeigt mir, dass viele Mitbürger solche geheimen Absprachen und Gegebenheiten für durchaus möglich halten.

    Wenn einiges davon wahr sein sollte, könnte man viele der bisher nicht verständlichen Regierungsentscheidungen der letzten Jahre nachvollziehen.

    Dies hätte aber hohe politische Sprengkraft. Somit wird es sich wohl in jedem Fall im Bereich von sog. "Verschwörungstheorien" bewegen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.