Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Renate Feld am 15. Februar 2010
4228 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Fragen,Fragen und keine Antworten

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich bin ein Wähler der CDU und ich frage mich täglich warum ich Sie gewählt habe. Jeder Beitrag und jede Disskusion behandelt Hartz IV Empfänger - ich 58 Jahre habe bei einem 10h Tag ein Einkommen von (Stkl. III) 1400,00€ und ab 01/10 muß ich 8,40€ mehr LoST. zahlen. Ich habe im Bekanntenkreis einige die weitaus jünger sind als ich und seit Jahren ganz gut von Hartz IV leben. Ausgerechnet erhalten Sie mehr Lohn als ich, meine Frage an Sie soll ich lieber auch in Hartz IV gehen?
Dann wird auch mal von mir geredet und ich kann dann auch Halbwahrheiten verbreiten und dann erhalte ich für nichts tun vieleicht mehr Lohn?
Freigrenzen für Kinder - meine Freundin hat die Konten bei Ihren Eltern und die Tochter 20 Jahre braucht wie Ihre Mutter nichts zu tun. Wir streiten darüber aber Sie hat recht mit Arbeit würde Sie weniger haben.
Da ich noch Ehrenamtlich tätig bin weis ich auch, das viele 1,00€ Jober seit 20 Jahren in Sozialhilfe, Arbeitslosenhilfe und jetzt in Hartz IV sind und keinen Berufabschluss haben- wo in aller Welt sollen die Arbeiten? Auch nach 5 Umschulungen in alle möglichen Berufe will kein Arbeitgeber sie haben.
Wir lachen darüber Umschulung 4 Monate Buchhalter, 6 Monate Altenpfleger - für diese Berufe müssen normale Menschen 3 Jahre Lernen und Berufserfahrung mitbringen -
Umschulung wissen Sie wirklich was da abgeht?

Ich könnte immer weiter schreiben, aber ich glaube das Sie kein Interesse an Wahrheiten und dem was wirklich abgeht
haben?

Ich würde mich auf eine Antwort freuen und vieleicht reden Sie dann auch mal über mich 58 Jahre , mitten im Berufsleben,
Ausbilderin von 2 AZUBIS (Bürokauffrauen), Mutter von 3 Erwachsenen Söhnen und Ehrenamtlerin im soz. Bereich.

Mit freundlichen Grüßen aus Leipzig

Renate Feld