Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor H. Jähnichen am 23. Januar 2017
1916 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Frau Elisabeth Wehling als Beraterin

Hochverehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich wünsche mir weiterhin Stabilität in Deutschland.

Daher erlaube ich mir, Sie auf eine ebenfalls
sehr leistungsfähige und intelligente Frau aufmerksam zu machen.

Im Deutschlandfundk gab die Linguistin Elisabeth Wehling ein Interview
(zum podcast: http://www.deutschlandradio.de/audio-archiv.260.de.html?d...=)
Interview.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_Wehling
ElisabethWehling.com
ElisabethWehling@Berkeley.edu
+1 (510) 860-9966

Ich möchte betonen, dass ich Frau Wehling nicht persönlich kenne und mit diesem Hinweis keinerlei wirtschaftliches Interesse verbinde.

Wäre es nich vorteilhaft, wenn Frau Wehling für die Bundesregierung tätig werden würde?

Hochachtungsvoll

Hans Christian Jähnichen, Bonn

Hans Christian Jähnichen