Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor D. Tempel am 02. Dezember 2011
6674 Leser · 1 Kommentar

Wirtschaft

Frau Merkel, sie tanzen am Abgrund

Sehr geehrte Frau Merkel,

Das Vertrauen der Märkte in die Euro-Staaten ist verschwunden, zahlungsfähige Länder bekommen kaum noch Geld (siehe die letzte Versteigerung deutscher Anleihen).

Geht es so weiter, ist die Währungsunion bald Geschichte. Doch die Bundesregierung verweigert sich weiter allen Lösungen.

Ihre Berater und die gesamte Regierung tanzen am Rande des Abgrunds. Wie die Bundesregierung agiert, sehe ich nicht, ob Sie und ihre Mitstreiter wissen, wann Sie zu weit gegangen sind und der Euro wirklich nicht mehr zu retten ist.

Ihr Rede heute war auch nur eine Zusammenfassung von Durchhalteparolen ohne eine wirkliche Idee zur Rettung des Euro.

Das Anwerfen der Notenpresse war doch ein deutliches Zeichen. Regierungen bereiten sich auf den Euro-Notfall vor (diverse Veröffentlichungen diese Woche).

Warum sollte ein privater Investor einem kriselnden Euro-Land noch Geld leihen, wenn Staaten - siehe Griechenland - allen anfänglichen Bekenntnissen zum Trotz doch pleitegehen können? Oder ihnen mit dem Rauswurf aus der Währungsunion gedroht wird, wie Sie es und Sarkozy getan haben? Und man könnte vieles mehr aufzählen.

Wer Geld hat, legt es besser nicht hier in der Euro-Zone an. Und wer hier investiert hat, sieht zu, dass er seine Anlagen möglichst abzieht. So wie es die reichen Griechen gerade tun.

Wer will es ihnen verdenken.

Erklären Sie uns doch bitte einmal Ihren Plan für die Rettung des Euro, der Banken und des Finanzsystems und wie wollen Sie mein Vertrauen zurückgewinnen?

Vielen Dank