Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor christoph voelp am 13. Februar 2015
3401 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Führerschein für Bürger aus Drittländern

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
als betroffenen würde mich interessieren worauf sich die Forderung begründet das Bürger aus s.g. Drittländern nach einem Zeitraum von 6 Monaten eine deutsche Führerscheinprüfung (incl. Theorie und Praxis) machen müssen. Nach 25 Jahren unfallfreiem Fahren im eigenen Land und nach 6 Monaten mit dem Auto in Deutschland wird die Fahrerlaubnis nicht mehr anerkannt.
meine Frage:
warum ist das in dieser Art geregelt?