Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor H. Dießenbacher am 26. September 2016
5772 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Geburtenkontrolle statt Grenzkontrolle

Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich erlaube mir, Sie auf den Beitrag "Geburtenkontrolle statt Grenzkontrolle" im gerade erscheinenden Oktoberheft von "Cicero. Magazin für politische Kultur" hinzuweisen.

In ihm mache ich einen grundlegenden Vorschlag zur Bekämpfung von Fluchtursachen. Ich habe ihn ausgearbeitet in der Hoffnung, Ihre Flüchtlingspolitik damit langfristig unterstützen zu können.

Hinter ihm stehen jahrelange Forschung und ein fortgeschrittenes Konzept zur politischen Umsetzung.

Als Referenz darf ich anfügen, dass ich 1984 für Kanzleramtsminister Dr. Schäuble ein Gutachten zur demografischen Zukunft Deutschlands angefertigt habe. . Ein vor dem UN Generalsekretär vorgetragenes Konzept führte über die FAZ 1994 im Deutschen Bundestag zu einer koalitionsübergreifenden Beschlussvorlage und einem 5-Mio.-Programm zur "Einführung von Sozialpolitik in Dritt-Welt-Ländern".

Haben Sie Interesse an meinem Vorschlag? Für diesen Fall stünde ich zu Ihrer Disposition.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Dießenbacher
Universitätsprofessor em.