Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Klaus Jotz am 01. Dezember 2013
3824 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Geburtstagsfeier fuer Herrn Ackermann am 22.4.2008

Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

ich erinnere mich, dass Sie Herrn Ackermann und seinen Freunden am 22.4.08 eine Geburtstagsfeier im dt. Regierungsitz auf Kosten der dt. Steuerzahler geschenkt haben.
Eineinhalb Jahre vorher hat er sich knapp einer Vorbestrafung vor dem Landgericht Duesseldorf entziehen koennen und hat fuer 2007 auch nur eine Verguetung von knapp 14 Mio. Euro erhalten.
In diesen Jahren war er Vorstandsvorsitzender der Dt. Bank, die waehrend der damaligen Finanzkriese Milliarden Euro der Bundesbuerger vernichtete. In den Jahren zuvor hatte er mit der Entlassung von tausenden Bediensteten deren zerstoerte Existenz zu verantworten.
Diese Geburtstagsfeier war eine schoene Geste von Ihnen und die Kosten haben sich sicherlich nur im 5-stelligen und nicht 6-stelligen Eurobereich bewegt.
Darf ich Sie fragen und zugleich bitten zu meinem baldigen 50-sten Geburtstag auch eine Feier auf Staatskosten in Ihrem Haus fuer meine Freunde und mich auszurichten? Ich wuerde mich sehr darueber freuen, habe ich mir doch noch nie etwas zu Schulden kommen lassen, mich noch nie von einer Vorbestrafung fuer 3.2 Mio. Euro freikaufen muessen und auch leider keine Verguetung im 2-stelligen Millionenbetrag.

Wenn ‚ja’, wann waere ein Termin fuer Sie meoglich?

Und wenn Ihre Antwort ‚nein’ ist, bitte ich um kurze Begruendung fuer die ungleiche Behandlung. Wie mir bekannt ist, ist Herr Ackermann nicht einmal Deutscher, sondern Schweizer Staatsbuerger.

Ich wuerde mich sehr ueber eine positive Antwort von Ihnen freuen und teile Ihnen dann auch gerne mein Geburtsdatum zur Vorplanung der Raeumlichkeiten mit.

Ergebenst, Ihr

Jotz

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 04. Dezember 2013
    1.

    Liebe Angie,

    wenn Sie für den Klaus eine Geburtstagsfeier ausrichten.
    Dann möchte ich im Rahmen der Gleichbehandlung
    natürlich auch ein Geburtstagsfeier
    ausgerichtet haben.
    .
    Meine diesbezüglichen
    Daten:
    .
    Ich bin genau 200 Jahre jünger als Johann Wolfgang von Goethe
    und haben am gleichen Tag Geburstag, wie Erich Honecker.
    .
    In finanzleller Hinsicht brauch sich die Feier auch nicht im 5 oder
    6 stelligen Bereich befinden. Ich würde mich schon freuen,
    wenn sie sich im 3 oder 4 stelligen Bereich
    befinden würde.

    In der Hoffnung, dass Sie für mich und mein Anliegen
    Verständnis habe, verbleibe ich in Liebe und Treue
    als Ihr Wähler Erhard.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.