Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Karin Mayer am 23. September 2013
2030 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Gedanken zur Mautproblematik

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

auch uns hat das Thema "Maut" sehr beschäftigt und wir haben uns dazu folgende Gedanken gemacht:

-Wegfall der Kfz-Steuer
-Einführung der Maut in verschiedenen Kategorien wie folgt:
Vigniette für 1-Liter-Autos bis 1,5Liter
" " 1,5Liter " " 2,0 " usw.

Somit wäre eine höchstmögliche Gleichstellung der Fahrzeughalter mit den unterschiedlichsten Fahrzeugtypen gegeben.

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie uns hierzu
Ihren Standpunkt mitteilen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Die Mayers aus Arzberg in Bayern und
Die Richters aus Brandenburg