Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Volker Fiedler am 08. Oktober 2015
2484 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Gegen Atomwaffenstationierung in Büchel bzw. Deutschland

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
als kürzlich von der erneuten Stationierung noch schrecklicherer Atomwaffen in Büchel berichtet wurde, glaubten wir unseren Augen und Ohren nicht zu trauen.
Hatte nicht die deutsche Bundesregierung im Jahr 2010 vertraglich zugesagt, dass in Deutschland keine Atomwaffen mehr gelagert werden?
Wer Krieg sät - mit Atomwaffen - wird Krieg ernten - erst recht mit und durch Atomwaffen.
Ist nicht 1945 genug Mörderisches durch die USA in Hiroshima und Nagasaki geschehen und auch von Deutschland im II. WK ausgegangen?
Gerade von Deutschland aus dürfen nie wieder verbrecherische Aktionen stattfinden. Es war genug!
Unseren Abscheu gegen die Stationierung bringen wir hiermit zum Ausdruck und appellieren an Sie, dass Sie sich mit aller Kraft gegen diese Stationierung einsetzen.
Mit hoffnungsvollen Grüßen
Volker Fiedler und Annerose Buschmann