Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Hans-R. John am 18. September 2017
1789 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Geldverschwendung der Minister/in

Sehr geehrte Frau Merkel, was tun Sie eigentlich um die Geldverschwendung Ihrer Minister zu bremsen und welche Regreßansprüche gegen die entsprechend handelnden.

Verkehrsminister vergeudet Gelder welche der Allgemeinheit gehören. Das schlimme daran aber ist, dass er selber das nicht einsieht und sich noch lachend vor die Presse stellt. " Mir passiert eh nichts"
Innenminister? na ja nur blabla
Verteidigungsministerin jeden Monat eine andere Panne aktuell:
22 Vorfälle seit August 2015
Das Verteidigungsministerium listete auf Anfrage der Funke-Zeitungen insgesamt 22 Aus- und Weiterbildungsflüge zwischen August 2015 und Juli 2017 auf, bei denen Generäle an Bord waren. Eine Ministeriumssprecherin wird mit der Aussage zitiert, dass bei Aus- und Weiterbildungsflügen "grundsätzlich im Rahmen freier Kapazitäten die Möglichkeit des dienstlich veranlassten Mitfluges von Bundeswehrangehörigen (z.B. bei Dienstreisen)" bestehe.
Den Zeitungen liegen aber Unterlagen vor, wonach es teilweise andersherum geplant wurde: Generäle hätten Dienstreisen geplant, für die dann "Trainingsflüge" beantragt wurden.
Früher sind die Politiker mit einem A.... in der Hose schon wegen Kleinigkeiten zurück getreten und heute? Aber dazu gehört auch Anstand und Moral.