Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ella Becker am 23. Juli 2012
4697 Leser · 2 Kommentare

Soziales

Generationengerechtigkeit in der Pflegeversicherung

Sind Kinder weniger Wert als alte Menschen?

Wenn ich meine Eltern oder Schwiegereltern pflege bekomme ich Pflegegeld, wenn ich die gleichen Dinge für meine Kinder tue, nicht. WARUM?

Ich bitte es mir so zu erklären, dass ich das mit meinem menschlichen Gerechtigkeitssinn nachvollziehen kann.

(An alle die jetzt mit dem Kindergeld argumentieren, das Kindergeld ist im Grunde eine Steuererstattung für den Grundbedarf eines Kindes. Die Steuern werden zuvor bei der Lohnabrechnung den Eltern abgezogen.)

(An die, die meinen dazu ist das Elterngeld doch da. Nein das Elterngeld orientiert sich an dem Einkommen der Eltern und nicht am Bedarf des Kindes. Es ist auch nur für ein Jahr.)

(Wenn Sie meinen, das geplante Betreuungsgeld wäre dafür da. Nein das Betreungsgeld soll nicht an alle Eltern gezahlt werden, nicht an Harz4 Eltern. Es ist eine Zahlug für den Verzicht auf einen Krippenplatz und orientiert sich nicht am Pflegebedarf des Kindes.)

Ich bedanke mich im Vorraus für Ihre verständliche Antwort auf meine Frage

Ella Becker

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 23. Juli 2012
    1.

    Das sollten sie eher die Opposition fragen. Die Regierung will ein Betreuungsgeld.

    Sie haben natürlich Recht. Beim Pflegegeld sprach niemand von einer Herdprämie.

    Die Opposition macht einfach nur Fundamentalopposition. Beim Betreuungsgeld ist sie strikt dagegen, weil die CDU/CSU dafür ist. Als der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Kauder sagte, man müsse über eine Streichung des Elterngeldes nachdenken, kam auch gleich der Protest der SPD.

    Sollte die Regierung das Betreuungsgeld beschließen und sollte die SPD an der nächsten Bundesregierung beteiligt sein, wird es mit Sicherheit nicht abgeschafft. Das kann sich die SPD nicht leisten.

  2. Autor Malus P.
    am 24. Juli 2012
    2.

    Sehr geehrter Herr Mücke,
    erklären Sie mir bitte, was Sie unter Fundamentalopposition verstehen. Im Meyers Lexikon lese ich:
    Fundamentalopposition, politische Opposition, die sich gegen das gesamte politische und gesellschaftliche System eines Staates wendet.
    Das sind dann SPD, Grüne, FDP und Linke. Entweder Sie verwenden Fremdwörter, deren Bedeutung Sie nicht kennen oder Sie unterstellen den Parteien, dass Sie gegen dieses gesellschaftliche System sind..

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.