Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Osman Gemrikli am 04. Januar 2016
3021 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

GEZ

Kultur, Gesellschaft und Medien
GEZ Abschaffen !

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Ich habe die Bitte, eine Schriftliche Stellungnahme .
Wie im Video 16.Juni.2015 hier der Link nochmal .

http://netzwerkvolksentscheid.de/2015/06/12/gez-nein-dank...

Ob ich als Bürger diese Zwangsgebühr zahlen muß oder
ablehnen kann.

Es kann nicht sein, das die Anstalten, die damit finanziert werden, ein derart lausiges Programm in die Geräte senden und dafür Geld bekommen.
Oder mit meinem Geld Lebensmittel verschandeln.
Oder mit Prominenten "Geld Gewinn Schows" zelebrieren...

O.K. wenn es um eine Unabhängige Nachrichten Sendung geht, dann könnte ich es noch verstehen, aber die "paar" Minuten könnten auch aus "Staatsgeldern" finanziert werden.

ARD und ZDF berichten doch sowieso das gleiche...
Und machen auch viel Werbung !

Ich habe in der heutigen Situation das Geld für die GEZ nicht mehr übrig (bezahle Sie aber, weil ich ein "noch" guter Bürger bin.) Wir sind das Volk, hab ich letzt gehört....

Bitte um eine schriftliche Stellungnahme !

Liebe Grüße eines Bürgers
Osman Gemrikli

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Bea Schmidt
    am 05. Januar 2016
    1.

    Tatsächlich. Sie hat "Zwangsmitgliedschaft" gesagt. Nichts anderes ist ja auch auch. Die Briten beispielsweise zahlen ebenfalls Gebühren, sie zahlen jedoch deutlich weniger und bekommen aber via BBC ein Programm, dass sich absolut sehen lassen kann. Diese 53 Euro alle 3 Monate tun mir im Portemonnaie wirklich richtig weh.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.