Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ursula Timm am 27. Juli 2016
2528 Leser · 4 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Grenzschließung

Die Grenzen müssen schnellstens geschlossen werden,
denn Terror und Gewalttaten nehmen mit der
Flüchtlingswelle immer mehr zu.Viele Menschen sterben auf
grausame Art und Weise sowohl in Frankteich und nun auch bei uns in Deurschland! Man muß nun Angst haben, größere Veranstaltungen (z.B. das Münchener Oktober d.J.)
zu besuchen.
Wann lassen Sie die Grenzen schließen?
Die Menschen in Deutschland haben immer mehr Angst
vor diesem gewaltbereiten Terror durch den IS, der soviel
Einfluss auf diverse radikale junge Männer hat. Es ist einfach
grausam und nicht mehr zu verantworten! und auch nicht
zu vertreten!

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Norbert Stamm
    am 27. Juli 2016
    1.

    Von den Gewalttaten der letzten Woche ist nur die in Ansbach als Terrorakt zu bezeichnen. Gewiss, schlimm genug - und dem IS zuzuschreiben.
    In München war es Amoklauf, und in Würzburg und Reutlingen aus persönlichen Motiven durchgeknallte.
    Man sollte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten!

  2. Autor Norbert Stamm
    am 28. Juli 2016
    2.

    Beim Würzburger Attentäter lag wohl personliche Rachsucht vor, die sich gegen Menschen richtete, die nicht im Entferntesten etwas damit zu tun haben konnten. Dass er sich auf IS berief, passt diesem natürlich in seine Terrorpolitik, Angst und Schrecken zu verbreiten. War aber eher Ausrede für die individuelle Verzweiflungstat, die natürlich durch nichts zu rechtfertigen ist.

    Rachsucht ist natürlich schon etwas Schlechtes. Der Lehre Christi widerspricht sie ganz klar. Insofern ist der Islam schon ein Rückschritt. Aber trotzdem fällt er uner das Menschenrecht der Religionsfreiheit. Und auch Christen haben schließlich schon Rache geübt.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.