Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Maria Teske am 19. Juli 2015
1858 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Griechenlandhhilfen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen.

Wäre ein Grexit nicht der bessere Weg sowohl für Deutschland, als auch für Griechenland? Müssen wir uns eigentlich so beschimpfen lassen? Wir sind doch die Helfer, wir geben das Geld. Wie wollen Sie das eigentlich finanzieren? Bekommen wir jetzt noch weniger Zinsen oder gibt es einen Griechenland- Soli für alle Deutschen?
Wird der Euro jetzt so butterweich, wie seine Kritiker das befürchten?
Ich wünsche Ihnen trotzdem noch einen schönen Geburtstag nachträglich.
Liebe Grüße
Maria Teske

- Hauptteil
- Schlussteil

Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen