Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor S. Heidenreuter-Said am 07. September 2009
31633 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Große Koalition fortsetzen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden mit dem, was die große Koalition in den letzten Jahren geleistet hat. Darum würde ich diese Regierung auch nach der Wahl gerne an der Macht sehen. Ich weiß, dass es auch einige andere so empfinden. Leider ist unser Wahlzettel noch nicht weiterentwickelt. Ich wünsche mir beim nächsten Mal die folgenden zwei Felder über den Parteiennamen: - Ich möchte, dass die bisherige Regierung im Amt bleibt. - Ich möchte, dass die bisherige Regierung abgelöst wird. Anschließend können alle für den Fall einer Neuorientierung ihrer Partei die Stimme geben.
Ein wichtiger Grund, diese Ergänzung zum Wahlzettel einzuführen: Nach vier Jahren haben sich einige erst richtig in ihr Amt eingefunden. Man möchte sie weiterhin an diesem Platz sehen. Ein Neuling würde erst wieder mit Anfängerfehlern beginnen.
Mit freundlichem Gruß - und Dank für die Gelegenheit, meine Meinung öffentlich Kund zu tun -
Ihre
Sigrid Heider