Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor H. Duttenhöfer am 06. Februar 2009
7551 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Grundsicherung

Sehr geehrte Frau Merkel,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen:

Ich bekomme zu meiner kleinen Rente noch Grundsicherung. Warum haben eigentlich die sogenannten Trümmerfrauen mehr Rechte? Klar, sie haben viel geleistet. Ich habe 5 Kinder in die Welt gesetzt und sie allein groß gezogen. Dafür bekomme ich aber ca. 130 Euro weniger. Meine Kinder arbeiten und zahlen ihre Steuern. Die Rente wird nur minimal erhöht. Davon habe ich aber nichts, weil die Erhöhung sofort von der Grundsicherung abgezogen wird. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, daß meist bei den armen Menschen gespart wird.
Früher bekamen die Menschen, die viel verdienten, kein bzw. gekürztes Kindergeld. Warum geht das heute nicht mehr? Heute bekommt jeder Kindergeld (und sogar noch Erziehungsgeld in den ersten ein bis zwei Jahren).
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Heidemarie Duttenhöfer