Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Walter Schmidt am 09. Juli 2010
6217 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Guantanamo-Häftlinge nach Deutschland - und die Kosten

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich entnehme der heutigen Presse, daß 2 Guantanamo-Häftlinge von Deutschland aufgenommen werden.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft befürchtet, daß auf die Steuerzahler Kosten von bis zu 4,8 Mio Euro jährlich (jährlich!) zukommen könnten - falls beide Ex-Häftlinge täglich 24 Stunden bewacht werden müssten.

Wieso werden solche absolut überflüssige und bei der Bevölkerung auf komplettes Unverständnis stoßende Kosten produziert, wo wir doch bekanntlich alle sparen müssen? Wie verträgt sich das mit Ihrem Amtseid, wonach Sie Schaden vom Deutschen Volk wenden wollen? Sind Sie bereit solch einen absurden Vorgang rückgängig zu machen? Warum werden diese angeblich harmlosen Ex-Häftlinge nicht von den USA selbst aufgenommen oder gehen in ihre Heimat zurück.?

Ich bitte um Ihre Antwort und verbleibe mit ziemlichem Unverständnis

Walter Schmidt