Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ute Köhn am 09. April 2018
475 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Handwerk

Handwerksbetriebe
Guten Tag Frau Bundeskanzlerin
Ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen .
Ich bin , seid 13 Jahren selbstständig und erziehe einen Sohn unterstütze ihn komplett alleine .(der Erzeuger hat nie gezahlt )
Ich beschäftigte 3 Steuerpflichtige Arbeitskräfte entspricht acht 450€ Kräfte .
Dabei würde es mir besser gehen , den Angestellten nicht und steuern würden auch nicht gezahlt.
Es sollten die Betriebe belohnt werden,welche nicht auf 450€ Jobs bauen ..
Mein Sohn schließt sein Maschinenbaustudium im Master ab .
Ich lebe teilweise von der Hand im Mund warum ist das so ??
Steuern und Kosten fressen mich auf .
Das Finanzamt verdient mehr im Monat, an meinem Geschäft als mir zur Verfügung steht .
Meine Frage lebe ich um zu arbeiten oder arbeite ich um leben?
Eine Entlastung kleinerer Handwerksbetriebe wäre toll .
Von 19% Umsatzsteuer zurück auf 15%
Ich habe einen Friseursalon Preise anheben dann bleiben die Kunden fern.
Was wäre ihr Vorschlag.
Kennen sie das Problem der normal arbeitenden Steuerzahler
Mit freundlichen Grüßen
Ute Köhn

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Ute Köhn
    am 10. April 2018
    1.

    Guten Tag
    Herr Fleddermann
    Danke für Ihre Reaktion .....
    Also eine Lösung Personal abbauen und Umsatz senken ...
    Nicht fair meinem Personal gegenüber ...
    Die anderen Vorschläge finde ich besser
    Mit freundlichen Grüßen
    Köhn

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.