Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Mabus Tesser am 29. November 2015
3472 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

hesischer rundfunk beitragsservice

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

im Grund Gesetz ist geschrieben das :(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. und der rest ist alles LÜGE und Fassade .
Ich möchte Frei Wählen was ich sehe oder nicht und genau so ist es mit mein Hart Verdientes Geld wie ich es und wo es ausgebe.
Warum werde ich Genötigt und Erpresst Geld zu bezahlen was ich nicht will und auch nicht in Anspruch nehme (Hessischer Rundfunk Beitragsservice).
Das ist nur die Spitze der Lügen Pyramide bin sehr Enttäuscht ich komme aus ein Land wo Politik den Vorsatz hatte und immer noch hat zu Lügen und Betrügen.
Die Menschen haben nach Viele Jahre der Unterdrückung sich Gerächt und die Verantwortlichen gestürzt mit alle mitteln .
Bitte Bitte Bitte mit sahne und ne Kirsche oben drauf keine Standart antwort abgeben sonder mall klartext und mall Flage Zeigen und Für die Bürger einstehen was sie mit Vertrauen Gewählt hat.
Also um die Frage zu konkretisieren
Warum werde ich gezwungen den Rundfunkbeitrag zu zahlen gegen mein Freien willen???
Mfg
Tesser

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Gabriele Klein
    am 06. Dezember 2015
    1.

    ... die Zwangsgebühren sind völlig berechtigt und adequat denn die Werbung für die Werbung will auch finanziert sein (ich meine die vielen Werbeplakate die für die Programme und auch deren Werbung werben.(vor allem in den Bahnhöfen und S Bahnstationen) ... Also wir benötigen beides: Zwangsgeld (pardon, Servicegeld) um uns vor zu viel Interesse ohne Zahlungsmoral an den Programmen zu schützen und Zwangsgeld um die Programme vor zu wenig Interesse zu schützen. ..... u. die Werbung für die "Pausenwerbung" der Programme will auch finanziert sein.... . Und bitte beachten Sie eines: Sie haben grundsätzlich einen mittelbaren Nutzen wenn Ihre Kiste flimmert , sie wissen dann dass Ihre Stromzufuhr funktionniert ..... Ferner braucht man gerade wenns finanziell eng wird wie bei Ihnen und mir besonders dringend die Lottozahlen..... all das will finanziert sein verstehen Sie?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.