Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor G. Bousseljot am 21. September 2012
6371 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Hilflose Bürgerin in den Mühlen korruppter Staatsanwälte

Eine Bürgerin des Landes hat gegen einer Oberstaatsanwältin und Generalstaatsanwalt Strafantrag wg. Verdacht der Korrupption, etc. eingereicht. Dieser traf dann selber die Entscheidung auf Einstellung des Verfahrens!
Ihr wird aber Akteneinsicht verweigert auch das Aktenzeichen durch ihrer Anwältin angefordert.Diese hatte kein Erfolg.
Um die Verdunkelung zu vermeiden fragt die Bürgerin nun Sie:

Gibt es noch übergeordnete Stellen,die direkt ihrer Regierung unterstellt sind. Weil der eigene Landkreis nicht mehr vertrauenswürdig ist?

Ich erhoffe eine Antwort, mit freundlichen Gruß Gertrud Bousseljot

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor CONSTANTINOS KYVENTIDIS
    am 15. Oktober 2012
    1.

    Ich bin nicht Rechtsanwalt.Ich bin Mathematiker mit 36 jahre Erfahrung
    im Beruf als Lehrer .Als einfacher Burger Europas ich will zwei zu sagen: 1)Der Verdacht auf Korruption ist nicht identisch mit der Existentz der Korruption...!
    2)Die Korruption kann auch unverdaechtig bleiben....
    Nur Gott hat keine Suende ! ...............
    Wie bekannt : "Vertrauen ist gut,Kontrolle ist besser " !

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.