Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Christian Adrion am 16. Juni 2016
3097 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Hillary Clintons Wahlkampf

Saudi-Arabien soll den US-Wahlkampf von Hillary Clinton massiv finanzieren. Die Clinton Foundation wird von zahlreichen Spendern aus den Golf-Staaten finanziert. Die Nähe Clintons zu den Saudis dürfte einer der Gründe sein, warum Russland Sorgen vor Clinton im Weißen Haus hat.
Frau Bundeskanzlerin wie sehen Sie die künftige Zusammenarbeit mit einem Land, welches sich von Terrorunterstüzern finanzieren läßt. Was verbindet uns mit so einem Land? Hat etwa unsere Flüchtlingspolitik ähnliche Gründe?

Mit freundlichem Gruß
Christian Adrion

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 16. Juni 2016
    1.

    *Sollen, bzw. nicht sollen!*
    .
    Christian,
    ganz offenkundig sind Sie hier der *Lügen-Presse* auf dem Leim gegangen.
    Wer hier von wem gesponsert wird, weiß möglicherweise noch
    nicht einmal die *Lügen-Presse*! Und Sie stellen dazu
    diverse Fragen. Zumal noch niemand weiß,
    wer in Kürze die USA regieren wird?
    .
    So richtig kann ich Ihre Fragen
    nicht nachvollziehen!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.