Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Pirmin Baur am 08. Januar 2016
3284 Leser · 10 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Ich fühle mich als Bürger in der aktuellen Politik bevormundet und übergangen, was kann ich tun?

Schönen guten Morgen Frau Merkel,

immer mehr fühle ich mich von der aktuellen Politik bevormundet und sehe keine Möglichkeit, meiner eigenen Meinung Ausdruck zu verleihen.
In einer Demokratie sollte die Führung auf die Stimme des Volkes hören. Nun stellt sich mir die Frage: Wie? Wie kann ich als einfacher Bürger meine Stimme zur aktuellen politischen Situation erheben? Ihr Gewicht geben? Gibt es hierzu eine politische Plattform, außer dieser? Gibt es eine Abstimmungs-Website zu aktuellen Themen?

Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen,
Mit freundlichen Grüßen
Pirmin Baur

Kommentare (10)Schließen

  1. Autor Christian Adrion
    am 08. Januar 2016
    1.

    Die richtige Partei wählen! Da gibt es nur eine!!!!

  2. Autor Katja Hirschbeck
    am 08. Januar 2016
    2.

    Selbstverständlich gibt es die nicht.
    Es gibt auch keinen Ort der uns regelmäßig
    über die Zahl der ankommenden Flüchtlinge
    informiert.
    Ich habe auch noch nie von unserer Regierung
    gehört wieviel Prozent der Flüchtlinge
    wirklich asylberechtigt sind.
    Entweder sie haben selbst keine Ahnung
    oder es würde "uns verunsichern".

  3. Autor Pirmin Baur
    am 11. Januar 2016
    3.

    Ein sehr guter Kommentar! Ich stimme vollkommen zu. Was die rechnete Szene gerade macht ist vollkommen kontraproduktiv.Man sollte auf die Strasse gehen. Wie, wer, wann organisiert das, ich bin dabei! Merkel muss weg!
    Der Begriff der Lügenpresse hat mich anfangs irritiert, und ich dachte so einen rechten Blödsinn sollte man nicht unterstützen
    Inzwischen glaube ich den Medien Kein Wort mehr. Es muss erst vollkommen eskalieren, mit Vergewaltigungen und allem weiteren, bis eingestanden wird, dass 30/32 Strafrätern Asylanten verübt worden sind????
    Das kann doch so nicht weitergehen!

  4. Autor Pirmin Baur
    am 12. Januar 2016
    4.

    Und ich möchte an dieser Stelle noch etwas hinzufügen!: Dieser Thread läuft gerade etwas in die falsche Richtung. Hier sollen keinerlei Vorurteile gegen Ausländer oder Migranten geschürt werden. Ganz im Gegenteil: Ich bin jeden Tag in Kontakt mit Mitbürgern jeglicher Herkunft, welche sich in Deutschland wohlfühlen und integriert sind. Die Rechte, Werte und Normen übernommen haben und ein sehr gutes Beispiel für eine gelungene Integration darstellen. Was aber gerade mit dem ungebremsten Zustrom an Flüchtlingen in Deutschland passiert kann nicht mehr als geordnet oder als "im Griff" beurteilt werden. Es gelten keinerlei Anforderungen unser Wertesystem zu akzeptieren. Auch wenn die Menschen aus einem Kriegsgebiet kommen und flüchten müssen (was im übrigen der schlimmste Grund ist, sich eine neue Heimat suchen zu müssen!) so darf es nicht passieren, dass das Gastland ausgenutzt wird! Die Politik enttäuscht auf ganzer Linie!
    Die Medien berichten völlig einseitig. Vorschläge zur gerechteren Verteilung, das Zugeständnis, dass es Deutschland so nicht schafft und Obergrenzen werden mit dem Begriff "asozial" und "rechts" sofort gebrandmarkt.

  5. Autor Pirmin Baur
    am 12. Januar 2016
    5.

    Die Kanzlerin ist nicht mehr Herr(in) der Lage. Was die Bürger in diesem Land denken kommt nirgends zur Geltung!

    Und so stelle ich die Frage noch einmal: WO KANN ICH MEINE MEINUNG ZUM AUSDRUCK BRINGEN ?!

    Die automatisierten Antworten auf meine vorangegangenen Fragen auf dieser Website zeigen mir, das es hier wohl nicht der Fall ist.

    Und an die ganzen Personen die diesen Thread negativ bewertet haben: Wie lautet denn euer Statement hierzu? Das ist hier doch ein Diskussionsforum! Schreibt etwas anstatt nur zu eine Meinung zu klicken? Seid ihr zufrieden mit der Situation? Findet ihr, die Bürger sind voll involviert in die Entscheidungsprozesse der Politik? Seid ihr der Meinung wir machen alles richtig?
    Ich will auf jeden Fall nicht zusehen wie unser Wertesystem mit Füßen getreten wird und noch weniger
    will ich Bilder in den Medien sehen, auf denen Asylsuchende in einer kalten Nacht erfroren sind, weil wir keine Infrastruktur bereitstellen konnten!

    Also muss sich etwas ändern. Und die Grundlage hierfür ist eine Meinung. Eine Meinung von jedem! Und eine Meinung die gehört wird!

  6. Autor Erhard Jakob
    am 13. Januar 2016
    6.

    Pirmin,
    aus meiner Sicht sind die Fragen berechtigt und sehr aktuell.
    Deshalb habe ich auch mit + gestimmt und den Stand
    von + 3 auf + 4 erhöht.

    Hier sind aber so viele Leute unterwegs, welche heimlich mit
    Minus abstimmen. Dass wohl Ihre Frage nicht unter
    die Top-Drei kommen und an die Kanzlerin
    weiter geleitet wird.

  7. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.